Excellent avis shanti travel
Bewertet 9.4 /10 gemäß 1124 verifizierten Reisebewertungen Shanti Travel Trustpilot
voyage sur mesure asie
Rufen Sie uns jetzt +33 01 82 28 92 28

Die hohen Pässe des Everest

Nepal
'

Diese Wanderung in Nepal ist eine originelle und weniger befahrene Strecke als die klassischen Touren der Everest-Region. Die Tour führt Sie in entlegene Gebiete zum legendären Nangpa La Pass (5716 m), der Tibet von Nepal trennt. Es liegt am Fuße des Cho Yu (8153 m) und war lange Zeit ein strategischer Punkt für den Handel zwischen dem tibetischen Plateau und der Region Khumbu.

Ein Flug nach Lukla bringt Sie direkt in die Sherpa-Kultur. Eingewöhnung am Namche Bazar, der Hauptstadt von Khumbu, bevor es auf die Straße zu den hohen Pässen des Everest geht. Sie steigen ein wenig in die Höhe zu den wunderschönen Seen von Gokyo und probieren den Aufstieg zum Gokyo Ri (5360 m). Das Abenteuer wird mit dem Renjo-Pass (5493 m) fortgesetzt, der den Eingang zum Ladze Sumna, dem Hochtal am Ende der Welt, markiert. Sie kehren zum höchsten Punkt der Wanderung zurück: dem Nangpa La. Erstaunlicher Blick auf die Weite des tibetischen Plateaus und natürlich auf den Everest! Sie sind buchstäblich zwei Schritte von Tibet entfernt.

Dieses Trekking in Nepal ermöglicht das ganze Land Sherpa zu entdecken, indem Sie die schönsten Täler von Khumbu durchqueren. Sie verlassen die klassische Everest-Trekkingroute zu den tibetischen Autobahnen nach Nangpa La. Diese Reise nach Nepal ist wie keine andere: Es ist die ultimative Abenteuerreise. Achtung: Diese Reise richtet sich nur an erfahrene Wanderer und erfordert eine hervorragende körperliche Verfassung.
Bei Aigu des Montagnes ist für diese Route systematisch eine Überdruckkammer vorgesehen.

Dauer
22 Tage
Wählen Sie selbst Ihr Abfahrtsdatum aus
Ab
1525€
pro Person
exklusive internationale Flüge
Reise individuell anpassen
Unser Shanti Travel Touch
  • Unser lokales Büro in Kathmandu
  • Deutsche Reiseleitung rund um die Uhr
  • Unsere persönliche Beratung
Résumé Jour par jour
Devis gratuit

Eine perfekte Reise für…


expert-voyage
Thomas
Nepal Reiseexperte

Wenn Sie davon träumen, sich selbst zu übertreffen und sich einer großen Herausforderung zu stellen, ist dieser Trek genau das Richtige für Sie! Über die physische Herausforderung hinaus werden Sie mit herrlichen Panoramen, abwechslungsreichen Landschaften, einer einladenden Bevölkerung und der mythischen Aussicht auf den riesigen Everest belohnt!

Ihre maßgeschneiderte Reise - Nepal

Kathmandu
Tag 1
Kathmandu

Erste Schritte in Nepal

Namaste! Ihr Fahrer begrüßt Sie am Flughafen Kathmandu und bringt Sie zu Ihrem Hotel im Stadtteil Thamel. Sie treffen Ihren Nepal-Reiseexperten, wenn es passt, der Ihnen einige zusätzliche Informationen zur Organisation Ihres Treks liefert. Dann, ohne zu warten, gehen Sie zu Fuß, um die nepalesische Hauptstadt zu entdecken. Diese mythische Stadt, die siedet, ist in kürzester Zeit verfallen. Nutzen Sie sie, um Ihre wenigen Einkäufe vor der Abreise im Trekking zu tätigen. Die Straßen von Thamel sind voll von Geschäften für Wanderer, jede Menge Geschäfte und Snacks aller Art. Nutzen Sie die Gelegenheit und probieren Sie Ihre ersten Momos, diese tibetischen Ravioli, die das Wahrzeichen der Region sind.


Kathmandu - Lukla - Phakdin
Tag 2
Kathmandu - Lukla - Phakdin

Flug nach Lukla

Heute Morgen bringt Sie Ihr Fahrer mit Ihrem Reiseleiter zum Flughafen, um Ihren Flug nach Lukla auf 2850 m Höhe zu nehmen, ein Muss für alle Trekker nach Everest. Während der Fahrt genießen Sie den herrlichen Blick auf den Himalaya. Achtung, dieser Flug wird nur bei guten Wetterbedingungen durchgeführt. In diesem historischen Dorf der Region Khumbu angekommen, finden Sie das Team von Gepäckträgern und Köchen, die Sie während Ihres Trekkings in Nepal begleiten. Sie beginnen Ihre Wanderung mit ein paar Stunden Fußmarsch entlang des Flusses Dudh Kosi zum Dorf Phakding, in dem Sie Ihr Nachtlager aufschlagen. Nacht in 2.800 m Höhe / Wanderzeit: 2 bis 3 Stunden


Phakding - Namche Bazar
Tag 3
Phakding - Namche Bazar

Heute geht es zum Namche Bazar! Nach Ihrer ersten Nacht im Zelt frühstücken Sie gut und unternehmen mit Ihrem gesamten Team einen schönen Wandertag. Sie steigen entlang des Flusses Dudh Kosi. Der in den Felsen geschnittene Weg ist mit Feldfrüchten gesäumt. Vorsicht, der Aufstieg im Wald ist ziemlich steil. Sie erreichen das Dorf Namche Bazar auf 3440 m Höhe. Namche Bazar, die Hauptstadt des Sherpa-Landes, ist ein Durchgangsort für alle Wanderer der Region. Hier finden Sie alles, was Sie brauchen, Geschäfte, Restaurants und tibetische Souvenirs. Sie übernachten in einer der vielen Lodges der Stadt. Nacht in 3440 m Höhe / Wanderzeit: 5 Stunden


Namche Bazar
Tag 4
Namche Bazar

In dieser Höhe ist ein Tag der Akklimatisation unerlässlich. Sie haben zwei Möglichkeiten. Je nachdem, wie Sie sich fühlen, ruhen Sie sich aus, um zu viel körperliche Anstrengung zu vermeiden, oder machen Sie einen Spaziergang zu den Dörfern mit Blick auf den Namche-Basar. In Syangboche angekommen, entdecken Sie die hohen Gipfel des Everest, Lhotse und alle Khumbu High. Fahren Sie durch Khumjung und besuchen Sie die Khumjung Hillary High School, die auf Initiative von Sir Edmund Hillary erbaut wurde. Überlegen Sie sich auf jeden Fall viel, um Sie den ganzen Tag mit Feuchtigkeit zu versorgen. Ruhiger später Nachmittag in den engen Gassen von Namche Bazar. Übernachtung in der Lodge.

Nacht auf 3.440 m Seehöhe.


Namche Bazar - Thyangboche
Tag 5
Namche Bazar - Thyangboche

Heute geht es auf einem schönen Balkon zum Fluss hinunter. Die Aussichten von Thamserku auf 6618 m und Ama Dablam auf 6812 m sind wunderschön. Sie passieren den Weiler Phunki Tanga auf 3250 m, bevor Sie den Fluss Dudh Kosi überqueren. Dann geht es steil bergauf in Richtung des berühmten Klosters Thyangboche. Genießen Sie Ihren Nachmittag, um dieses wunderschöne buddhistische Kloster am Fuße von Ama Dablam zu besuchen. Dieser mythische nepalesische Gipfel ist bekannt für seine Pyramidenform mit nahezu perfekter Ästhetik. Camp am Rande des Dorfes. Nacht auf 3.867 m / Wanderzeit: 5 Stunden


Thyangboche - Pangboche
Tag 6
Thyangboche - Pangboche

Nach dem Frühstück steigen wir über einen Pfad in einem wunderschönen Rhododendronwald zum Fluss Imja Khola ab, den wir überqueren. Es ist nicht ungewöhnlich, Moschus Rotwild in der Gegend zu sehen. Wir verlassen den Weg, um das Dorf Sherpa Pangboche auf 3985 m zu erreichen, eingebettet in einen Pinienwald und Wacholder. Die Dorfschule wurde 1963 von der “Himalayan Trust Foundation” von Edmund Hillary erbaut. Nehmen Sie sich Zeit, um das Pangboche-Kloster zu besuchen. Nacht im Lager Nacht in 3.985 m Höhe / Wanderzeit: 4 Stunden


Pangboche - Thare
Tag 7
Pangboche - Thare

Heute setzen Sie Ihren Aufstieg auf diesen wenig befahrenen Straßen fort, beginnend mit einem Anstieg bis nach Phortse. Dieses wunderschöne Dorf am Zusammenfluss von Dudh Kosi und Imja Hola ist ein Beispiel für die traditionelle Sherpa-Kultur. Sie werden zweifellos unter den Charme dieser Orte des Endes der Welt fallen, die von Gelassenheit geprägt sind. Phortse erhält erst seit 2003 Strom. Die Wanderung geht weiter zum Weiler Thare. In diesen Höhenlagen sehen Sie auf dem Weg viele Yaks, emblematische Tiere des Himalaya. Nacht im Lager. Nacht auf 3.950 m Höhe / Wanderzeit: 4 Stunden


Thare - Gokyo Seen
Tag 8
Thare - Gokyo Seen

Nach einem guten Frühstück machen Sie sich auf den Weg zu einem schönen Wandertag. Sie steigen zuerst das Tal des Dudh Kosi inmitten außergewöhnlicher Landschaften hinauf. Die Wanderung folgt der Endmoräne des Ngozumba-Gletschers. Sie erreichen den prächtigen Gokyo See im Sagarmatha Nationalpark. Diese Seen zwischen 4700 und 5000 m sind die höchsten der Welt. Von den sechs Seen ist der Thonak Cho See mit 65 ha der größte. Sie schlagen ein Lager in der Nähe dieses einzigartigen Ortes auf. Nacht auf 4.650 m Höhe / Wanderzeit: 5/6 Stunden


Gokyo Seen - Gokyo Ri - Drangnak
Tag 9
Gokyo Seen - Gokyo Ri - Drangnak

Am frühen Morgen haben Sie die Möglichkeit, in 2 bis 3 Stunden den 5.360 m hohen Gokyo Ri zu besteigen. Nach der Anstrengung ist der Komfort großartig: Die Aussicht auf die höchsten Gipfel, Everest, Makalu, Cho Oyu und die Gletscher ist atemberaubend. Der nächste Schritt ist kurz. Ausgehend vom dritten See, dem Dudh Pokhari, nehmen Sie einen Zick-Zack-Weg, der Sie zum Fuße des Cho La im Dorf Drangnak, auch Tarnak genannt, führt. Sie werden in diesem kleinen Bergdorf ein Camp für eine Nacht unter dem Sternenhimmel aufbauen. Nacht in 4.800 m Höhe / Wanderzeit: 5 / 6 Stunden


Gokyo - Renji Pokkhari
Tag 10
Gokyo - Renji Pokkhari

Ein schöner Wandertag erwartet Sie. Der Weg, der auf 5493 m zum Renjo La führt, verläuft entlang des Gokyo-Sees, des Dudh Pokari. Der Aufstieg erfolgt allmählich zwischen steilen Abschnitten und kleinen Tabletts. Oben auf dem Pass ist die Aussicht magisch! Sie genießen ein Panorama der Khumbu-Gipfel mit Cho Oyu, Everest, Lhotse und Malaku als Kulisse, vier der vierzehn höchsten Gipfel der Welt. Sie nehmen eine Wendeltreppe in einer steilen Geröllhalde, bevor Sie auf 4500 m eine erstaunliche Sandfläche erreichen. Wir schlagen unser Lager auf den Almen in der Nähe des Renjo Pokkhari-Sees auf. Nacht in 4.800 m Höhe / Wanderzeit: 7 Stunden


Renji Pokkhari - Thokchumba
Tag 11
Renji Pokkhari - Thokchumba

Die Wanderung durch die hohen Pässe des Everest geht weiter. Nach ein paar Tagen zu Fuß hat sich eine Philosophie des Wanderns etabliert und Sie nehmen Ihre Gewohnheiten auf das Dach der Welt. Sie frühstücken gut, bevor Sie zu einem relativ einfachen Tag aufbrechen, indem Sie zum Ufer des Bhote Kosi zurückkehren, bis Sie Thokchumba auf 4500 m in Richtung der tibetischen Grenze erreichen. Sie nehmen eine alternative Route zu klassischen Treks in der Everest-Region. Nacht im Camp in einer Ecke des Paradieses. Nacht in 4.500 m Höhe / Wanderzeit: 4 Stunden


Thokchumba - Lunag
Tag 12
Thokchumba - Lunag

Sie stehen im Morgengrauen auf und erleben einen herrlichen Sonnenaufgang mit Panoramablick auf die höchsten Gipfel der Welt. Die Wanderung in Nepal geht weiter mit einem Aufstieg ins Tal. Nach dem Picknick erreichen Sie die Basis der “Endzunge” des Gletschers. Sie kommen zu Beginn des Nachmittags in Luang auf 4800 m Höhe vor den Toren Tibets in einem Mineralien- und Monduniversum an. Sie können auf Ihrem Weg auf einige tibetische Nomaden stoßen. Nacht im Lager. Nacht in 4.800 m Höhe / Wanderzeit: 5 Stunden


Lunag - Nangpa La Base Camp
Tag 13
Lunag - Nangpa La Base Camp

Sie setzen Ihr Trekking im Herzen dieser abgelegenen Region fort. Nur sehr wenige Trekker wagen sich hierher. Der Aufstieg setzt sich in einer Welt hoher Berge fort und Sie betreten den Gletscher zum Basislager von Nangpa La auf 5.300 m, dem mythischen Pass der Region. Diese Haute Route des Everest ist eine schwierige, noch wenig realisierte Wanderung. Nehmen Sie sich Zeit, um diese magischen Momente zu verewigen. Sie schlagen Ihr Camp auf und schlafen gut, bevor der Aufstieg am nächsten Tag auf Sie wartet. Nacht auf 5.300 m Höhe / Wanderzeit: 4 Stunden


Basislager - Nangpa La - Basislager
Tag 14
Basislager - Nangpa La - Basislager

Wachen Sie früh auf für einen unvergesslichen Tag. Sie wandern zuerst auf dem Eis, dann auf der Moräne, bevor plötzlich der imposante Cho Oyu auftaucht. Diese Handelskreuzung zwischen der Region Khumbu und Tibet wurde von Tibetern frequentiert, die über den Nangpa-La-Gletscher gehandelt haben. Nach Wiederaufnahme des Austauschs sehen Sie möglicherweise einige Tibeter mit ihren Yak-Karawanen vom Plateau herunterkommen. Geladen mit "Made in China" - Produkten, die sie auf dem Namche Bazar-Markt verkaufen. Auf der Passhöhe befinden Sie sich auf 5.716 m, eine physische Leistung, auf die Sie stolz sein können. Vor Ihnen liegt Tibet! Am Nachmittag Rückkehr ins Basislager. Nacht auf 5.716 m / Wanderzeit: 7 Stunden


Nangpa Basis Camp - Bakuche
Tag 15
Nangpa Basis Camp - Bakuche

Das Abenteuer geht weiter auf den Pfaden der Everest-Hochpässe! Um vom Nangpa La Base Camp zurück zu gelangen, folgen Sie der gleichen Route wie in diesem weiten, kahlen Tal. Die Landschaften sind wunderschön, die unendlichen Räume zwischen Erde und Himmel laden zur Meditation ein. Sie bewegen sich in einer der abgelegensten Ecken des Himalaya, weit weg von den Massen von Wanderern. Nachmittags in Bakuche auf 4.500 m angekommen, schlagen Sie Ihr Nachtlager auf. Nacht in 4.500 m Höhe / Wanderzeit: 6 Stunden


Bakuche - Thame
Tag 16
Bakuche - Thame

Heute Morgen steigen Sie entlang des Flusses von Bakuche über Weiden mit kleinen Dörfern ab, die im Frühjahr und Sommer bewohnt sind. Panoramablick auf Langmoche Ri und Kongde Peak sind sicher zu gefallen! Die Wanderung geht weiter nach Marlung. Picknick im Herzen des Tals von Bhote Kosi, bevor es nach Thame (3800 m) geht. Du hast das Lager am Rande des Dorfes aufgeschlagen. Genießen Sie einen späten Nachmittag mit Ihrem lokalen nepalesischen Team, bevor Sie gemeinsam einen wunderschönen Sonnenuntergang über dem Himalaya genießen. Nacht auf 3.800 m Höhe / Wanderzeit: 6 Stunden


Thame und Umgebung
Tag 17
Thame und Umgebung

Puffertag bei Problemen im Nangpa Valley La). Heute haben Sie die Möglichkeit, sich in Thame auszuruhen und die letzten Tage des schwierigen Trekkings zu verbringen. Nutzen Sie die Gelegenheit und besuchen Sie das Thame-Kloster, eines der ältesten in der Region, in dem jedes Jahr das berühmte Mani Rimdu Festival stattfindet. Bummeln Sie durch die Straßen dieses typischen Sherpa-Dorfes, der letzten Station auf der Salzstraße zwischen Tibet, Nepal und Indien. Wenn Sie es wünschen, kann Sie Ihr Team für einen Erkundungstag nach Trashi Labsa mitnehmen.


Thame - Namche Bazar
Tag 18
Thame - Namche Bazar

Heute Morgen kehren wir in die Hauptstadt Sherpa zurück: Namche Bazar. Sie setzen Ihren Abstieg aus dem Tal von Bhote Kosi durch einen wunderschönen Wald aus Tannen und Rhododendren fort. Bewundern Sie nach dem Überqueren des Flusses die großen buddhistischen Fresken, die auf den Felsen gemalt sind. Kurze Pause in Thamo, wo Sie das Nonnenkloster besuchen. Vor Ihnen offenbart der Ama Dablam seine einzigartige, mythische Silhouette. Am Nachmittag erreichen Sie Namche Bazaar für eine Nacht in einer Lodge und eine wohlverdiente heiße Dusche! Nacht in 3 440m Höhe / Wanderzeit: 4 Stunden


Namche Bazar - Lukla
Tag 19
Namche Bazar - Lukla

Heute ist Ihr letzter Wandertag für die Reise geplant! Sie fahren eine lange Abfahrt entlang des Dudh Kosi in den bewaldeten Schluchten der unteren Himalaya-Täler. Auf dem Weg durchqueren Sie die Dörfer Monjo und Phakding, bevor Sie zum letzten Anstieg nach Lukla gelangen. Es ist an der Zeit, dem Team von Gepäckträgern und Köchen zu danken, die Sie während Ihres Trekkings begleitet haben. Sie verbringen einen letzten Abend zusammen im Sherpa-Land, bevor Sie es sich in Ihrer Lodge im Herzen der Stadt gemütlich machen. Nacht in 2.800 m Höhe / Wanderzeit: 6 / 7 Stunden


Lukla - Kathmandu
Tag 20
Lukla - Kathmandu

Nach dem Frühstück bringt Sie Ihr Fahrer zum Flughafen Lukla für Ihren Flug nach Kathmandu. Die Atmosphäre an diesem Flughafen ist immer sprudelnd und ermöglicht es Ihnen, andere Wanderer von ihrem Abenteuer zum Everest zurück zu treffen. Achtung alle Flüge sind den Wettergefahren ausgesetzt, manchmal ist es notwendig das Programm zu modifizieren. Ein Sicherheitstag in Kathmandu ist geplant. In der nepalesischen Hauptstadt angekommen, werden Sie zu Ihrem Hotel im Touristenviertel Thamel gebracht. Der Nachmittag ist frei. Nutzen Sie die Gelegenheit, in Ihrem Hotel zu entspannen, einkaufen zu gehen oder die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der nepalesischen Hauptstadt zu entdecken.


Kathmandu
Tag 21
Kathmandu

Geht heute zum Ansturm der Juwelen von Kathmandu. Verpassen Sie nicht Swayambhunath, den sogenannten Affentempel, der sich auf einem Hügel westlich von Kathmandu befindet. Eine Mischung aus buddhistischen und hinduistischen Tempeln, Stupas und Pagoden. Dann fahren Sie nach Bodhnath, der größten Stupa in Asien, dem Zentrum der tibetischen Gemeinschaft in Nepal. Machen Sie am Nachmittag einen Zwischenstopp am Standort Pashupatinath. Der kleine Benares von Nepal ist ein heiliger Ort, an dem Hindus am Rande des heiligen Wassers des Bagmati eingeäschert werden. Kehren Sie am Ende des Tages für eine letzte Nacht auf nepalesischem Boden nach Thamel zurück.


Kathmandu - Internationaler Flughafen
Tag 22
Kathmandu - Internationaler Flughafen

Abhängig vom Zeitplan Ihres internationalen Fluges haben Sie noch Zeit, sich nach Kathmandu zu wagen, um diese liebenswerte Atmosphäre einzufangen. Bummeln Sie durch die Altstadt in der Nähe des Durbar Square. Obwohl durch das Erdbeben von 2015 beschädigt, ist das Leben in diesem malerischen historischen Viertel in vollem Gange. Steigen Sie in ein Taxi, um Patan zu entdecken. Diese alte königliche Stadt im Kathmandutal hat eine Atmosphäre, eine Identität und ein außergewöhnliches Erbe bewahrt! Essen Sie eine letzte Portion Momos, köstliche tibetische Knödel, bevor Sie zum Flughafen gebracht werden.


Diese Rundreise gefällt Ihnen, Sie möchten sie jedoch anpassen? Hier haben Sie die Möglichkeit!
Passen Sie diese Rundreise kostenlos an

Konditionen & Preise

im Preis enthalten

  • Die Unterstützung Ihres Experten ist rund um die Uhr
  • Transfers und Landtransport im Privatfahrzeug mit englischsprachigem Fahrer.
  • Die Dienste eines englischen Trekkingführers
  • Verpflegung: In Kathmandu nur Frühstück.
  • Coaching während des Treks durch einen zertifizierten nepalesisch-englischsprachigen Guide
  • Die Unterbringung im Hotel in Kathmandu, in Lodge und Basislager während des Trekkings.
  • Trekking-Lizenz

nicht im Preis enthalten

  • Die Dienste eines deutschen Reiseleiters während der gesamten Reise.
  • Internationale Flüge. & Internationale Flughafensteuern.
  • Mittag- und Abendessen in Kathmandu und Mahlzeiten während der Wanderung.
  • Gebühren für Nepali-Visa.
  • Die Einträge in den Tempeln, Denkmälern oder historischen Stätten sind Vorschläge
  • Assistenz-Rückführungsversicherung.
  • Getränke und persönliche Ausgaben.
  • Trinkgelder
  • Alles, was nicht im Abschnitt "Preis beinhaltet" aufgeführt ist.

Details

  • Ab 1 pro Person basierend auf 2 Reisenden
  • Alle Kurse können sich je nach Verfügbarkeit ändern und die Preise können aufgrund von Wechselkursschwankungen und erhöhten staatlichen Steuern angepasst werden. Dies kann sich auf den Gesamtpreis auswirken. Alle angegebenen Preise basieren auf dem besten verfügbaren Preis und können zum Zeitpunkt der Buchung geändert werden.

Warum mit Shanti Travel nach Asien reisen?


Bewertungen von unseren Reisenden


Trustpilot
Trustpilot
 
 
 
Shanti Travel ›
agence de voyage asie

               

Newsletter

Abonnez-vous à notre newsletter et recevez 2 fois par mois nos idées et conseils de voyage
 
Contactez-nous

Experts basés :

New Delhi - Pondichéry (INDIA)
Colombo (SRI LANKA)
Katmandou (NEPAL)
Rangoun (BURMA)
Hanoï (VIETNAM)
Bali (INDONESIA)

01 82 28 92 28 (Prix d'un appel local)
Shantitravel
Contactez-nous
Impressum · Bedingungen und Konditionen · Copyright ShantiTravel © · Alle Rechte vorbehalten