Die große Durchquerung Zanskars Die große Durchquerung Zanskars
Rated /5 based on customer reviews
€ 1870
Sprache wählen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • Die vollständige Durchquerung Zanskars, das wegen heftigen Schneefalls für 8 Monate des Jahres von der restlichen Welt abgeschnitten ist, gehört zu den außergewöhnlichsten Trekking-Strecken. Die Begegnung mit dieser mystischen Region ist lohnenswert.

    Der zehntägige Trek führt über drei hochgelegene Pässe inmitten imposanter Landschaften, die eine beeindruckende Einheit von eindrucksvollen Berge und grünen Dörfern bilden.

    In dieser Abgeschiedenheit hat sich Zanskar seine nahezu vollständige Unabhängigkeit unter dem Schutz der Klöster, die oft beeindruckend auf Felsvorsprüngen und zerklüfteten Bergspitzen gelegen sind, bewahrt. Die Höhenlage, die Isolation der Region und die Dauer des Treks machen diese Reise fraglos zu einer Herausforderung.

  • Preis für Individualreise :


    Ab 1870€/Person bei 2 Reisenden

    . . . . . . . . . . . . . . . . . .


    Preis für Gruppenreise


    Ab 1620€/Person (Die Reise findet ab 1 Person statt, der Preis gilt ab 4 Personen)

    Nächstes Abreisedatum:

    Juli 2013
    6-31/07/2013
    14/07 – 8/08/2013

    August 2013
    28/07 – 22/08/2013 4-29/08/2013
    11/08 – 5/09/2013
    18-08 – 12/09/2013

    September 2013
    1-26/09/2013

    . . . . . . . . . . . . . . . . . .



    Für weitere Informationen, kontaktieren Sie uns
    Füllen Sie unser Anfrageformular



Tag 1 : Ankunft in Delhi
Nach einem herzlichen Empfang am Flughafen Transfer zu Ihrem Hotel in Delhi. Übernachtung im Hotel.

Tag 2 : Delhi-Leh (3500 m)
Am Morgen Transfer zum Flughafen und Flug nach Leh. Nach Ankunft in Leh Transfer zum Gästehaus. Am Nachmittag individuelle Freizeitgestaltung; es wird empfohlen, die Zeit für eine Ruhepause zu benutzen, um sich an das Klima zu gewöhnen, da wir uns in einer Höhe von 3.500 m befinden. Übernachtung im Gästehaus*.

Tag 3 : Indus Tal (3500 m)
Am Morgen Aufbruch in den östlichen Teil des Indus-Tals, Besuch der Klöster von Tikse, Chimre und Hemis. Am Abend Rückkehr nach Leh und Übernachtung im Gästehaus*.

Tag 4 : Leh - Lamayuru - Phanjila (3800 m)
Route Richtung Westen zum Industal. Am Weg Besuch von Alchi, einem der außergewöhnlichsten Klöster Lamayurus. Besuch des Klosters von Wanla, dem ältesten Kloster Zanskars aus dem 11. Jahrhundert. Fortsetzung der Route nach Phanjila, wo wir auf das Team der Maultiertreiber treffen. Übernachtung im Camp.

Mitten in einer der fantastischen Landschaften ist Lamayuru eines der am beeindruckensten Klöster Ladakhs.

Tag 5 : Phanjila - Hanupatta (3900 m) [Wanderung über 4 Stunden]
TREK Am Morgen Aufbruch nach Lamayuru. Nach Ankunft Besuch des Klosters von Lamayuru und Beginn der Wanderung nach Wanla über den ersten Pass bei Prikite La (3.800 m). Ankunft in Wanla und Besichtigung des dort befindlichen kleinen Klosters. Übernachtung im Zeltlager.

Tag 6 : Hanupatta - Photoksar (4250 m) [Wanderung über 5-6 Stunden ]
TREK Am Morgen windet sich der Weg am Fluss entlang nach Sniongtse La (5.000). Danach Wanderung ins Tal zum Dorf Photosksar über den Sirsir-La-Pass (4.800 m). Rest des Tages zur Erholung. Übernachtung im Camp.

Tag 7 : Photoksar - Fuß des Sengge La (4500 m) [Wanderung über 7 Stunden ]
TREK Am Morgen Aufbruch zum Sengge La; die Wanderung führt durch einige malerische Täler. Das Camp befindet sich 1 Stunde nach dem Abstieg. Ein schwieriger Tag!

Tag 8 : Fuß des Sengge La - Lingshet (3800 m) [Wanderung über 6 Stunden]
TREK Überquerung von 2 Gipfeln, Kiupa (4200 m) und Murgum La (4100 m) und Durchschreittung von Minerallandschaften. Steiler Abstieg bis nach Lingshet. Übernachtung im Camp in der Nähe des Klosters.

Besuch des schönen Klosters von Lingshet (schöne Mützen) und der Malereischule.

Tag 9 : Lingshet - Fuß des Hanuma La(3800 m) [Wanderung über 2 bis 3 Stunden]
TREK Am Morgen Spaziergang durch die Dörfer. Möglichkeit auf einen Amchi zu treffen (traditioneller Mediziner). Kurze Etappe bis zum Camp am Fuße des beeindruckenden Hanuma La.

Tag 10 : Fuß des Hanuma La - Snertse (3600 m) [Wanderung über 6 Stunden]
TREK Am Morgen Aufbruch zum Hanuma-La-Pass (4700 m), von dem es in ein enges und steiniges Tal hinabgeht. Es geht weiter bergab bis zum kleinen Camp in Snertse (3.600 m). Übernachtung.

Tag 11 : Snertse - Hanumil (3500 m)[Wanderung über 5 bis 6 Stunden]
TREK Am Morgen führt die Wanderung weiter bergab bis zu einem Bergfluss, den wir über eine Hängebrücke passieren. Danach Aufstieg in Richtung Parfi La (3.900 m). Rest des Tages zur freien Verfügung. Übernachtung im Camp im Dorf Hanumil (3.600 m).

Tag 12 : Hanumil - Pishu (3500 m) [Wanderung über 4 bis 5 Stunden]
TREK Am Morgen Wanderung zum Zanskar-Tal über eine Reihe von Dörfern und Klöstern. Übernachtung im Camp im malerischen Dorf Pishu (3.600 m).

Tag 13 : Pishu - Karsha (3600 m) [Wanderung über 6 Stunden]
TREK Wir durchqueren das Dorf von Pishu. Langer Aufstieg zum Zanskar-Tal bis nach Karsha. Besuch des Klosters, des bedeutensten Gompas von Zanskar. Übernachtung im Camp.

Tag 14 : Karsha - Pipiting (3600 m) [Wanderung über 4 Stunden]
TREK Aufstieg bis zum Zanskar-Tal bis nach Karsha, dem bedeutensten Gompa Zanskars, eingebettet in einer Felswand. Hervorragende Sicht auf die Ebene von Padum mit seinen enormen Gerstenfeldern. Weiterwanderung in Richtung Pipiting und Übernachtung im Camp am Ufer des Zanskar.

Tag 15 : Raru (3800 m) [Wanderung über 6 bis 7 Stunden]
TREK Am Morgen Weitermarsch Richtung Süden, vorbei an Padum, der Hauptstadt Zanskars,vor dem Aufstieg des Tsarap. Wir folgen dem Fluss (schöne Wasserfälle)bis nach Raru. Am Weg Besuch der Klöster von Bardan und Mune. Übernachtung im Camp in Raru (3800 m).

Tag 16 : Raru - Pepul (3900 m) [Wanderung über 5 bis 6 Stunden]
TREK Am Morgen friedvolle Wanderung nach Pepul (3.500 m) am Fluss entlang. Route entlang der schönen kleinen Dörfer Ichar und Dorzong. Übernachtung im Camp in Pepul (3.900 m).

Tag 17 : Pepul - Purne (3950 m) [Wanderung über 5 bis 6 Stunden]
TREK Am Morgen Weitermarsch nach Purne über eine Vielzahl von Holzbrücken und Blick auf das sich verengende Tsarap-Tal. Rest des Tages zur Erholung. Übernachtung im Camp.

Tag 18 : Purne - Phuktal - Purne (3950 m) [Wanderung über 4 bis 5 Stunden]
TREK Am Morgen Abstecher nach Phuktal durch einige Schluchten des Tsarap. Besuch des Klosters in Phuktal (3.800 m). Rückweg ins Camp auf dem gleichen Weg und Übernachtung.

Tag 19 : Purne - Kargyok (4100 m) [Wanderung über 5 bis 6 Stunden]
TREK Am Morgen beginnt die Wanderung mit einem steilen Kletterpfad oberhalb von Purne; Weitermarsch entlang des Flusses durch eine Reihe von Dörfern. Übernachtung im letzten Dorf von Zanskar, Kargyok (4.100 m).

Tag 20 : Kargyok - Fuß des Shingo La (4500 m) [Wanderung über 6 Stunden]
TREK Am Morgen Aufstieg zu einigen einsamen und verlassenen Landschaften. Sehr schöne Sicht auf Gumburajon.Passieren der Bergweiden von Laklong und Furtdurchquerung. Übernachtung im Camp am Fuße des Shingo La (4.500 m).

Tag 21 : Fuß des Shingo La - Shingo La - Ramjak (4200 m) [Wanderung über 5 bis 6 Stunden]
TREK Am Morgen Aufstieg zum letzten Pass, Shingo La (5.010 m); hier verlassen wir Zanskar und betreten die Lahaul-Region in Himachal Pradesh. Steiler Abstieg nach Ramjak (4200 m)und Übernachtung im Camp.

Tag 22 : Ramjak - Palhamo (3600 m) [Wanderung über 4 bis 5 Stunden]
TREK Die Etappe führt uns bis zum Camp von Palhamo (3700m). Letzter Abend mit dem Team der Maultiertreiber.

Tag 23 : Palhamo - Manali (2000 m) [Wanderung über 6 bis 7 Stunden]
Nach dem Frühstück Weiterfahrt nach Manali. Durchquerung von Rothang La (3900 m), der Grenze zwischen dem trockenem und buddhistsichen Norden und dem hinduistsischen und während des Monsuns sehr nassen Südens der Himalayakette. Nacht im Gästehaus* im alten Stadtteil von Manali.

Tag 24 : Manali (2000 m)
Ein ganzer Tag zur individuellen Freizeitgestaltung; es gibt mehrere Möglichkeiten zur Besichtigung von Manali, zu Fuß oder mit dem Auto (auf Wunsch). Übernachtung im Gästehaus*.

Tag 25 : Manali - Delhi
Tag zur freien Verfügung. Am Abend Fahrt mit dem Luxusbus nach Delhi.

Tag 26 : Delhi - Internationaler Flughafen
Nach Ankunft in Delhi Transfer zu einem Hotel im Stadtzentrum. Später Transfer zum International Flughafen und Heim- oder Weiterflug.

**Bitte informieren Sie uns, wenn Sie in Leh oder Manali lieber in einem Hotel statt in einem Gästehaus übernachten möchten; gegen einen Aufschlag werden wir gern ein Hotel für Sie buchen.

Source of Enq is :

Copyright ShantiTravel - 2016 - All Rights Reserved

Shanti Travel est noté 9.3/10 selon 240 avis voyageurs Trustpilot