Excellent avis shanti travel
Bewertet 9.4 /10 gemäß 1124 verifizierten Reisebewertungen Shanti Travel Trustpilot
voyage sur mesure asie
Rufen Sie uns jetzt +33 01 82 28 92 28

Religionen in Sri Lanka

Darstellung des Buddhismus

Buddhisten, hauptsächlich Singhalesen, machen 74% der Bevölkerung Sri Lankas aus. Religion und ethnische Zugehörigkeit verschmelzen und sind singhalesisch, es soll buddhistisch sein und umgekehrt, auch wenn eine kleine singhalesische Gemeinde den Katholizismus an der Westküste um Negombo vertritt. Diese Religion, deren Ursprung ein starkes Identitätsgefühl ist, das bis heute anhält, spielt eine wichtige Rolle im Land, sowohl geistig, politisch als auch kulturell. Kunst, Literatur und Architektur sind vom Buddhismus ebenfalls beeinflusst.

In Sri Lanka folgt der Buddhismus des "Kleinen Fahrzeugs" oder der Buddhismus von Theravada dem "Weg der Alten" und bewahrt den Glauben in seiner orthodoxen Form wie in Myanmar oder Thailand. Nach dieser Lehre kann Nirwana nur durch eine geistige Anstrengung aller Zeiten erlangt werden und impliziert daher die Verantwortung der Gläubigen für sein Heil, die er über viele Leben erreichen wird. Eingeführt in Sri Lanka im 3. Jahrhundert vor Christus. Sri Lanka besitzt einen Buddhazahn, ein so verehrtes und geschütztes Relikt in Kandy im Zahntempel. Die Überreste der antiken Städte Anuradhapura und Polonnaruwa, die Höhlen des Tempels von Dambulla, zeugen seit Jahrhunderten von der Vormachtstellung des Buddhismus in Sri Lanka.

Buddha-Statuen, Tempel und Dagobas sind im gesamten Gebiet allgegenwärtig. Jeden Vollmondtag ist "Poya", ein heiliger Tag und Feiertag des srilankischen Kalenders. Die religiösen Feiertage an den Tagen des Vollmonds bestimmen den Jahreskalender: Vesak, das Lichterfest im Mai, “Poson” im Juni, das die Einführung des Buddhismus auf der Insel und die "Peraheras", "Prozessionen" auf Singhalesisch feiert, die das ganze Jahr über in den wichtigsten Tempeln des Landes stattfinden. Das bekannteste ist Kandy, die schillernde “Esala Perahera”, die im Juli oder August stattfindet.

Darstellung des Hinduismus

Tamilen machen 15% der Bevölkerung in Sri Lanka aus und sind überwiegend Hindus. Die tamilischen Könige von Südindien führten den Hinduismus in den Norden der Insel ein. Diese Religion existierte lange vor der Ankunft des Buddhismus, begünstigt durch den ständigen kulturellen Austausch mit dem benachbarten Indien. Heute konzentriert sich die hinduistische Gemeinschaft hauptsächlich auf den Norden der Insel, den Osten und die zentrale Region der Teeplantagen, in die Tamilen im 19. Jahrhundert eingewandert sind, um zu arbeiten. In Sri Lanka beten Hindus hauptsächlich Shiva an, seine beiden Söhne Skanda nannten auch Murugan und Ganesha, den Elefant-köpfigen Gott. Die Tempel, die "Kovils" genannt werden, sind normalerweise sehr bunt.

Große religiöse Feste wie das Vel in Colombo, Kataragama oder der Kandaswamy-Tempel führen zu langen Prozessionen bunter Festwagen. Die Büßer begehen eindrucksvolle Akten der Demütigung: Sie gehen auf Glut oder sieben den Körper mit Metallnadeln.

Darstellung des Islam

Es gibt fast 2 Millionen Muslime in Sri Lanka. Der Islam wird von etwa 9% der Bevölkerung Sri Lankas praktiziert. Diese monotheistische Religion wurde auf der Insel von den ersten arabischen Siedlern eingeführt, die ab dem 8. Jahrhundert an der Westküste, von Galle bis Jaffna, Schutzmarken errichteten. Bei der Ankunft der Portugiesen waren diese frühen srilankischen Muslime, früher Mauren genannt, gezwungen, in die Bergregion der Insel abzuwandern und sich unter den Schutz der Kandyan-Könige zu stellen.

Während der holländischen Kolonialisierung schwollen die malaiischen Siedler die muslimische Gemeinschaft an, wo sich während der britischen Ära Indianer aus Kerala, Tamil Nadu, Gujarat und Pakistan auf der Insel niederließen. Heute sind Muslime überall anzutreffen und besonders in Colombo, Puttalam, Galle, der Ostküste und der Region Kandy anzutreffen. Meist sunnitisch, folgen sie den Worten und Taten des Propheten und respektieren die fünf Säulen des Islam: Gebet, Ramadan, Pilgerfahrt nach Mekka, Shahada (Glaubenserklärung) und Zakat (Steuerspende) . Die srilankischen Muslime feiern die großen islamischen Feste in einer der 5000 Moscheen des Landes. Der größte, der Kachimalai, befindet sich in Beruwela, wo sich die ersten arabischen Siedler niederließen.

Darstellung des Christentums

Das Christentum macht etwa 7,5% der Bevölkerung Sri Lankas aus. Es wurde im 16. Jahrhundert von portugiesischen Missionaren ins Leben gerufen, die mit großem Eifer Fischer von der Insel Colombo nach Jaffna konvertierten. Diese römischen Katholiken leben hauptsächlich an der Westküste der Insel. Negombo und seine Vielzahl von Kirchen wird sogar als "kleines Rom" bezeichnet.

Die katholische Gemeinde der Insel ist auch stark unter tamilischen Teeplantagen sowie unter Bürgern an der Westküste vertreten, die in Sri Lanka größtenteils portugiesischer, niederländischer oder britischer Minderheit sind. Der von der reformierten Kirche befürwortete niederländische eingeführte Calvinismus und die britischen Siedler standen hinter der Gründung der anglikanischen Kirche von Ceylon und der Einführung christlicher Konfessionen der Pfingstler, Baptisten und Methodisten. Der Katholizismus ist bis heute vorherrschend und repräsentiert 90% der christlichen Gläubigen. Eine der wichtigsten Kirchen, "Our Lady of Madhu", wurde 1872 im Norden der Insel in der Nähe von Mannar errichtet. Madhu ist ein heiliger Ort für katholische Pilger, die jeden 15. August dorthin reisen.

In Sri Lanka leben die Religionen glücklich miteinander. Die Statuen des hinduistischen Pantheons befinden sich in den buddhistischen Tempeln, Jesus steht neben Buddha. Hinduistische, buddhistische, christliche und muslimische Pilger reisen gemeinsam zum Gipfel des Adamsgipfels, einem Wallfahrtsort für die vier Konfessionen.

Bewertungen von unseren Reisenden


Trustpilot
Trustpilot
 
 
 
Shanti Travel ›
Logo ShantiTravel Footer

           
Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie die neuesten Angebote und Neuigkeiten über unsere Asien Reisen!
 
 
 
Kontaktiere uns

Reiseexperten vor Ort:

Indien - Delhi
Sri Lanka - Colombo
Nepal - Kathmandu
Myanmar - Rangun
Vietnam - Hanoï
Singapore - Singapore
Indonesien - Bali

Telefon: +33 1 82 28 92 28
Skype: shantitravel
Kontaktieren Sie uns!
Impressum · Bedingungen und Konditionen · Copyright ShantiTravel © · Alle Rechte vorbehalten